Universität Hamburg Fachbereich Sprach-, Literatur- und Medienwissenschaft Logo Fachbereich 07 SLM
  UHH : Dept. SLM I + II : Berichte und Papiere   Suche  
Berichte und Papiere
ISSN 1613-7477

verlinkter Unterpunkt Startseite
verlinkter Unterpunkt Index
verlinkter Unterpunkt Liste
verlinkter Unterpunkt Hinweise für Autoren

Medienwissenschaft / Hamburg: Berichte und Papiere

95 / 2009: Komponisten im Film.

 ISSN 1613-7477.

Redaktion und Copyright dieser Ausgabe: Hans J. Wulff.

Letzte Änderung: 09. März 2009.
In leicht veränderter Form auch auf dem Fillmmusik-Portal www.filmmusik.uni-kiel.de.




Klassische Komponisten im Film. Filmografie.

Komp. v. Willem Strank und Hans J. Wulff

Die vorliegende Filmographie versammelt Filme, die reale Komponisten als Figuren der Handlung führen. Ob es sich dabei um biographische Filme oder um erfundene Geschichten handelt, ist nicht weiter differenziert. Dokumentarische Arbeiten haben wir nur im Einzelfall aufgenommen )etwa im Fall der Strawinsky-Filme(. Es ging uns um „Musikerfilme“, die oft nicht der Berichterstattung dienen und deren Ziel nicht eine möglichst authentische Biographie ist, sondern die der Glorifizierung der dargestellten Figur beitragen. Insofern spielen die Art der Musik sowie die Art des Instruments nur vordergründig eine Rolle. Vielmehr geht es um die Musiker als „Stars“, als typische zeitgenössische Publikums-Lieblinge und um die oft verborgenen Bedeutungen, die sie auf sich gezogen haben und oft noch lange nach ihrem Tod ziehen. In der klassischen Musik, um die es uns hier ging, stehen fast immer Komponisten im Vordergrund, allen voran Mozart, Schubert und Beethoven, deren Leben und Werk die Vorlage für Dutzende von Filmen geliefert haben - vom klassischen Biopic über die Schmonzette bis zum Experimentalfilm.

In die folgenden Listen sind Hinweise von Claudia Bullerjahn eingegangen.


Nach derzeitigem Stand mit Einträgen zu:

Bach, Johann Sebastian
Bach, Wilhelm Friedemann
Bartók, Bela
Beethoven, Ludwig van
Bellini, Vincenzo
Berlioz, Héctor
Brahms, Johannes
Britten, Benjamin
Chopin, Frédéric
Debussy, Claude
Delius, Frederick
Eisler, Hanns
Elgar, Edward
Farinelli, Giuseppe
Gershwin, George
Grieg, Edvard
Händel, Georg Friedrich
Haydn, Joseph
Herbert, Victor
Liszt, Franz
Lully, Jean-Baptiste
Mahler, Gustav
Mozart, Wolfgang Amadeus
Mussorgski, Modest
Offenbach, Jacques
Paganini, Niccolò
Puccini, Giacomo
Rachmaninoff, Sergei
Ravel, Maurice
Rimsky-Korsakov, Nikolai
Romberg, Sigmund
Rossini, Gioachino
Saint-Saëns, Camille
Schönberg, Arnold
Schostakowitsch, Dmitri
Schubert, Franz
Schumann, Clara
Schumann, Robert
Strauß, Johann (Jr.)
Strauß, Johann (Sr.)
Strauss, Richard
Stravinsky, Igor
Tschaikowsky, Peter Iljitsch
Verdi, Giuseppe
Villa-Lobos, Heitor
Vivaldi, Antonio
Wagner, Richard
Walton, William
Weber, Carl Maria von
Wolf, Hugo


Bach, Johann Sebastian:

  • Die Tänzerin von Sans Souci (Deutschland 1932, Frederic Zelnik)
  • Anton Ivanovich serditsya (UdSSR 1941, Aleksandr Ivanovsky)
  • Friedemann Bach (Deutschland 1941, Traugott Müller / Gustaf Gründgens)
  • Erzähl mir nichts (BRD 1964, Dietrich Haugk)
  • Chronik der Anna Magdalena Bach (BRD/Italien 1968, Danièle Huillet / Jean-Marie Straub) [Ausschnitte in: Falsche Bewegung (BRD 1975, Wim Wenders)]
  • The Cantor of St. Thomas’s (Großbritannien 1984, Colin Nears; TV-Produktion)
  • Johann Sebastian Bach (DDR / Ungarn 1985, Lothar Bellag; TV-Produktion)
  • Bill & Ted’s Bogus Journey (USA 1991, Peter Hewitt)
    - Bach’s Fight for Freedom (Kanada / Tschechien 1995, Stuart Gillard)
  • Bach en Zaraza (Venezuela 2002, Luis Armando Roche; Kurzfilm)
  • Mein Name ist Bach (Frankreich / BRD / Schweiz 2003, Dominique de Rivaz; Historienfilm)

Bach, Wilhelm Friedemann:

  • Friedemann Bach (Deutschland 1941, Traugott Müller / Gustaf Gründgens)
Bartók, Bela:
  • Das Ende einer langen Wanderung (Großbritannien / BRD 1989, Donald Sturrock; TV-Film)
Beethoven, Ludwig van:
  • Beethoven (Frankreich 1909, Victorin-Hippolyte Jasset)
  • Märtyrer seines Herzens (Österreich 1918, Emil Justitz)
  • Das Leben des Beethoven (Deutschland 1927, Hans Otto)
  • Un Grande amour de Beethoven [Beethovens große Liebe] (Frankreich 1937, Abel Gance)
  • Sérénade (Frankreich 1940, Jean Boyer)
  • New Wine (USA 1941, Reinhold Schünzel)
  • Rossini (Italien 1942, Mario Bonnard)
  • Wen die Götter lieben (Deutschland 1942, Karl Hartl)
  • Eroica (Österreich 1949, Karl Hartl, Walter Kolm-Veltée)
  • Ludwig van Beethoven (DDR 1954, Max Jaap; Dokumentarfilm)
  • Napoléon (Frankreich 1955, Sacha Guitry)
  • Das Dreimaderlhaus [aka: Das Dreimäderlhaus] (Österreich 1958, Franz Marischka)
  • The Magnificent Rebel (USA 1961, Georg Tressler; TV-Film)
  • Ludwig van Beethoven (BRD 1970, Hans Conrad Fischer; Dokumentarfilm)
  • Der Compositeur [aka: Beethoven - Tage aus einem Leben] (DDR 1976, Horst Seemann)
  • Le Neveu de Beethoven [Beethovens Neffe] (Frankreich 1985, Paul Morrissey)
  • The Immortal Beethoven (Kanada 1987; TV-Film. Dokumentarfilm)
  • Beethoven Lives Upstairs (USA 1992, David Devine; TV-Film)
  • Immortal Beloved [Ludwig van B. - Meine unsterbliche Geliebte] (USA 1994, Bernard Rose)
  • La Musique de l'amour: Un amour inachevé [Minona - Zaubermacht der Musik: Beethoven] (Frankreich 1996, Fabrice Cazeneuve; TV-Produktion)
  • Eroica (Großbritannien 2003, Simon Cellan Jones; TV- Film)
  • Beethoven’s Hair [Beethovens Haar] (USA / Österreich / Deutschland 2005, Larry Weinstein; Halblanger Film)
  • Lover Beyond Death [Nesmrtelná milenka] (Tschechische Republik 2005, Josef Císařovsky; TV-Film)
  • Copying Beethoven (USA 2006, Agnieszka Holland)
Bellini, Vincenzo:

  • Casta Diva [aka: The Divine Spark] (Italien / Großbritannien 1935, Carmine Gallone)
Berlioz, Héctor:

  • La Symphonie fantastique (Frankreich 1942, Christian-Jaque)
  • Moi, Héctor Berlioz (Frankreich 2003, Pierre Dupouey; TV-Film)
Brahms, Johannes:

  • Rosen aus dem Süden (Deutschland 1934, Walter Janssen)
  • Guten Abend, gute Nacht (Deutschland 1936, Jürgen von Alten)
  • Träumerei (Deutschland 1944, Harald Braun)
  • Song of Love (USA 1947, Clarence Brown)
  • The Schumann Story (USA 1950, Clarence Brown)
  • Der Fall des Robert Schumann (Deutschland 1990, Klaus Lindemann; TV-Produktion)
  • Inner Voices (Kanada 2003, Tim Southam; TV-Produktion)
  • Robert Schumann – Clara Wieck – Johannes Brahms (Deutschland 2006, Benedict Mirrow; TV-Produktion)
  • Geliebte Clara (Deutschland / Frankreich / Ungarn 2007, Helma Sanders-Brahms)

Britten, Benjamin:

  • Benjamin Britten: A Time There Was... (Großbritannien 1979, Tony Palmer)
Chopin, Frédéric:

  • Die Lachende Grille (Deutschland 1926, Frederic Zelnik)
  • Abschiedswalzer (Deutschland 1934, Géza von Bolváry)
  • Un Amour de Frédéric Chopin (Frankreich 1935)
  • Szerelmes szívek (Ungarn 1944, István Balogh, Dezsö Ákos Hamza)
  • A Song to Remember (USA 1945, Charles Vidor)
  • Bohemian Rapture (CSSR 1948, Václav Krska)
  • Mlodosc Chopina [Chopins Jugend] (Polen 1951, Aleksandr Ford)
  • Song without End (USA 1960, Charles Vidor)
  • Jutrzenka [IT: Jutrzenka: A Winter in Majorca] (Spanien 1971, Jaime Camino)
  • Lisztomania (Großbritannien 1975, Ken Russell)
  • Improptu [Verliebt in Chopin] (Großbritannien / Frankreich 1991, James Lapine)
  • La Note bleue [Die blaue Note] (Frankreich 1991, Andrzej Zulawski)
  • Chopin - Bilder einer Trennung (Deutschland 1993, Klaus Kirschner)
  • The Mystery of Chopin - The Strange Case of Delphina Potocka [Chopins Geheimnis] (Großbritannien / Deutschland 1999, Tony Palmer)
  • Chopin: Frédéric et George (Kanada 2001, Phil Comeau; TV-Film, Dokumentarfilm)
  • Chopin. Pragnienie milosci [IT: Chopin - Desire for Love] (Polen 2002, Jerzy Antczak)
Debussy, Claude:

  • Monitor: The Debussy Film (Großbritannien 1965, Ken Russell; TV-Produktion)
  • Camille Claudel (Frankreich 1988, Bruno Nuytten)
  • The Loves of Emma Bardac (USA 1990, Thomas Mowrey)
  • La Musique de l’amour: Chouchou (Frankreich 1995, James Cellan Jones; TV-Produktion)
Delius, Frederick:

  • Delius - Song of Summer (Großbritannien 1968, Ken Russell)
Eisler, Hanns:

  • „Solidaritätslied“: Hanns Eisler - Eine Geschichte (Deutschland 1997, Larry Weinstein)
Elgar, Edward:

  • Elgar (Großbritannien 1962, Ken Russell)
Farinelli, Giuseppe:

  • Farinelli (Belgien / Frankreich / Italien / USA 1994, Gérard Corbiau)
Gershwin, George:

  • Rhapsody in Blue [Rhapsody in Blue - Die George Gershwin Story] (USA 1945, Irving Rapper)
  • Witness to Yesterday: George Gershwin (USA 1974; TV-Dokumentation)
  • The Adventures of Young Indiana Jones: Hollywood Follies (USA 1994, Michael Schultz); TV-Film)
Grieg, Edvard:

  • Rikard Nordraak (Norwegen 1945, Alf Scott-Hansen)
  • Song of Norway (USA 1970, Andrew L. Stone)
  • What Price Immortality [Ich kann es nur in Tönen sagen - Edvard Grieg] (Schweden / Deutschland [...] 1999, Thomas Olofsson)
Händel, Georg Friedrich:

  • The Great Mr. Handel (Großbritannien 1942, Norman Walker)
  • A Cry of Angels [in: Hallmark Hall of Fame] (USA 1963; Episode einer TV-Serie)
  • God rot Tunbridge Wells (Großbritannien 1985, Tony Palmer; TV-Produktion)
  • Honour, Profit & Pleasure (Großbritannien 1985, Anna Ambrose; TV-Produktion)
  • Farinelli (Italien / Belgien / Frankreich 1994, Gérard Corbiau)
  • Handel’s Last Chance (Kanada / Slowakei 1996, Milan Cheylov; TV-Produktion)
Haydn, Joseph:

  • Haydn and Mozart (USA 1925)
  • Die Abschieds-Symphonie (Deutschland 1934, Carl Behr; Kurzfilm)
  • Der Musikant von Eisenstadt (Österreich 1934, Alfred Deutsch-German)
  • Das Ochsenmenuett (Deutschland 1936, Jürgen von Alten)
  • Haydns letzter Besucher (Deutschland 1939, Jürgen von Alten)
  • Melodie eterne (Italien 1940, Carmine Gallone)
  • Mrs. Fitzherbert (Großbritannien 1947, Montgomery Tully)
  • Singende Engel (Österreich 1947, Gustav Ucicky)
  • The Mozart Story (Österreich / USA 1948, Karl Hartl / Frank Wisbar)
  • Disneyland: The Magnificent Rebel (USA / Österreich 1961, Georg Tressler; 2 Teile)
  • Szerelmi álmok – Liszt (Ungarn / UdSSR 1970, Márton Keleti)
  • Prince Regent (Großbritannien 1979, Michael Simpson; TV-Serie)
  • Mozart (Frankreich / Belgien / Kanada / Italien / Schweiz 1982, Marcel Bluwal; TV-Serie: 6 Folgen)
  • Vergeßt Mozart (BRD / CSSR 1985, Miloslav Luther)
  • Herschel und die Musik der Sterne (Österreich / BRD 1986, Percy Adlon; TV-Produktion)
  • Not Mozart: Letters, Riddles and Writs (Großbritannien 1991, Jeremy Newson; TV-Produktion)
  • Wolfgang A. Mozart (Österreich 1991, Juraj Herz)
  • Eroica (Großbritannien 2003, Simon Cellan Jones; TV-Produktion)
  • Beethoven (Großbritannien 2005, Ursula MacFarlane; TV-Serie: 3 Folgen)
Herbert, Victor:

  • The Great Victor Herbert (USA 1939, Andrew L. Stone)
  • Till the Clouds Roll by (USA 1946, Richard Whorf, Vincente Minnelli, George Sidney)
Liszt, Franz:

  • Paganini (Deutschland 1923, Heinz Goldberg)
  • Abschiedswalzer (Deutschland 1934, Géza von Bolváry)
  • Chanson de l’adieu, La (Deutschland 1934, Albert Valentin, Géza von Bolváry)
  • Rhapsodie. Ein musikalisches Intermezzo aus dem Leben Franz Liszts (Deutschland 1934, Franz Osten)
  • Liebesträume (Deutschland / Österreich / Ungarn 1935, Heinz Hille)
  • Szenzáció (Ungarn 1936, Steve Sekely, Ladislao Vajda)
  • A Dream of Love (USA 1938, James A. FitzPatrick)
  • The Life of Chopin (Großbritannien 1938, James A. FitzPatrick)
  • Suez (USA 1938, Allan Dwan)
  • Pontcarral, Colonel d’Empire (Frankreich 1942, Jean Delannoy)
  • Phantom of the Opera (USA 1943, Arthur Lubin)
  • Träumerei (Deutschland 1944, Harald Braun)
  • A Song to remember (USA 1945, Charles Vidor)
  • Rêves d’Amour (Frankreich 1947, Christian Stengel)
  • Song of Love (USA 1947, Clarence Brown)
  • Anni (Österreich / Deutschland 1948, Max Neufeld)
  • Erkel (Ungarn 1952, Márton Keleti)
  • Prelude [in :Hallmark Hall of Fame] (USA 1952; Episode einer TV-Serie)
  • Kompozitor Glinka (UdSSR 1952, Grigori Aleksandrov)
  • Par ordre du Tsar (BRD / Frankreich 1954, André Haguet)
  • Ungarische Rhapsodie (BRD / Frankreich 1954, Peter Berneis, André Haguet)
  • Lola Montès [Lola Montez] (Frankreich / BRD 1955, Max Ophüls)
  • Song without End (USA 1960, Charles Vidor, George Cukor)
  • Song of Norway (USA 1970, Andrew L. Stone)
  • Szerelmi álmok – Liszt [The loves of Liszt] (Ungarn / UdSSR 1970, Márton Keleti)
  • Notorious Woman (Großbritannien 1974, Waris Hussein; 7-Teiler)
  • Lisztomania (Großbritannien 1975, Ken Russell)
  • Vis de ianuarie (Rumänien 1978, Nicolae Opritescu)
  • Monsieur Liszt [in: Il était un Musicien] (Frankreich 1979, Claude Chabrol; Episode in einer TV-Serie)
  • Liszt Ferenc (Ungarn 1982; TV-Serie)
  • Wagner (Großbritannien / Österreich / Ungarn 1983, Tony Palmer)
  • Wahnfried (BRD / Frankreich 1987, Peter Patzak)
  • Impromptu (Großbritannien / Frankreich 1991, James Lapine)
  • La Musique de l’Amour: Robert et Clara (Frankreich 1995, Jacques Cortal; TV-Produktion)
  • Liszt’s Rhapsody (Kanada 1996, Richard Mozer; TV-Produktion)
  • Szekszárdi mise (Ungarn 2001; TV-Produktion)
  • Chopin. Pragnienie milosci (Polen 2002, Jerzy Antczak)
  • Moi, Héctor Berlioz (Frankreich 2003, Pierre Dupouey; TV-Produktion)
Lully, Jean-Baptiste:

  • Marquise (Frankreich / Italien / Spanien / Schweiz 1997, Véra Belmont)
  • The Death of a Composer: Rosa, a Horse Drama (Niederlande 1999, Peter Greenaway; TV-Adaption einer Oper)
  • Le Roi danse (Frankreich / Deutschland / Belgien 2000, Gérard Corbiau)
Mahler, Gustav:

  • The Awakening of Jim Burke (USA 1935, Lambert Hillyer)
  • Morte a Venezia (Italien / Frankreich 1971, Luchino Visconti) [basiert auf Mahler]
  • Mahler (Großbritannien 1974, Ken Russell)
  • Sterben werd‘ ich um zu leben – Gustav Mahler (Österreich 1987, Wolfgang Lesowsky)
  • Nedovrsena simfonija (Jugoslawien 1998, Slobodan Radovic; TV-Produktion)
  • Alma – A Show biz ans Ende (Österreich 1999, Paulus Manker; TV-Mehrteiler)
  • Bride of the Wind (USA 2001, Bruce Beresford)
Mozart, Wolfgang Amadeus:

  • Amadeus (Rumänien, Radu Cernescu; TV-Produktion)
  • La Mort de Mozart (Frankreich 1909, Louis Feuillade)
  • Simfoniya lyubvi i smerti (Russland 1914, Viktor Tourjansky, S. Yurev)
  • Mozarts Leben, Lieben und Leiden (Österreich 1921, Otto Kreisler; nur fragmentarisch überliefert)
  • Haydn and Mozart (USA 1925)
  • Die Försterchristl (Deutschland 1931, Frederic Zelnik)
  • Whom the Gods Love: The Original Story of Mozart and His Wife (Großbritannien 1936, Basil Dean)
  • Eine kleine Nachtmusik (Deutschland 1940, Leopold Hainisch)
  • Melodie eterne (Italien 1940, Carmine Gallone)
  • Wen die Götter lieben (Deutschland / Österreich 1942, Karl Hartl; unvollendet; später Teile nachgedreht und Auswertung u.d.T: The Mozart Story)
  • The Mozart Story (Österreich / USA 1948, Karl Hartl, Frank Wisbar)
  • Mozart [Reich mir die Hand, mein Leben] (Österreich 1955, Karl Hartl)
  • Motsart i Salieri (UdSSR 1962, Vladimir Gorikker)
  • `It’s Wolfgang Amadeus Mozart? [in: Monty Python’s Flying Circus Episode #1: Whither Canada?] (Großbritannien 1969, John Howard Davies, Ian MacNaughton; Episode in TV-Serie)
  • F.L. Vek [Episoden #1.3 und #1.4] (CSSR 1971, Frantisek Filip; TV-Serie)
  • Mozart: A Childhood Chronicle (BRD 1974, Klaus Kirschner)
  • Mozart in Love (USA 1975, Mark Rappaport)
  • Malenkie tragedii (UdSSR 1979, Mikhail Shvejtser)
  • Porporino (Frankreich 1980, André Flédérick; TV-Produktion)
  • Mozart (Frankreich / Belgien / Kanada / Italien / Schweiz 1982, Marcel Bluwal; Mehrteiler)
  • Amadeus (USA 1984, Milos Forman)
  • Noi tre (Italien 1984, Pupi Avati)
  • Vergeßt Mozart [Zabudnite na Mozarta] (BRD / CSSR 1985, Miloslav Luther)
  • Mozart y Salieri [in: Voz humana, La] (Spanien 1986, Manuel Aguado; Episode in TV-Serie)
  • Mozart und Meisel (Österreich 1987, Walter Bannert; TV-Serie)
  • Divoka srdce (CSSR 1989, Jaroslav Soukop)
  • Mozart und da Ponte (Österreich 1989, Gernot Friedel)
  • Die gezinkten Karten der Constanze Mozart (Österreich 1991, Nikolaus Eder)
  • Not Mozart: Letters, Riddles and Writs (Großbritannien 1991, Jeremy Newson; TV-Produktion)
  • Trillertrine (Deutschland 1991, Karl-Heinz Lotz)
  • Wolfgang A. Mozart [Mehr als ein Prinz] (Österreich 1991, Juraj Herz)
  • Amadeus Mozart (Italien 1995, Joe D’Amato)
  • Secrets of Mozart (USA 1995, Dino)
  • Appassionata (USA 1997, Asia Carrera, Bud Lee)
  • Mozart (USA 2002, Edward Albolote; Kurzfilm)
  • The Genius of Mozart (Großbritannien 2004, James Kent, Andy King-Dabbs, Ursula Macfarlane; TV-Mehrteiler)
  • Mozart-Balls [Mozart-Kugeln] (Kanada 2005, Larry Weinstein)
  • Der Wadenmesser [Das wilde Leben des Wolfgang Mozart] (Österreich 2005, Kurt Palm)
  • In Search of Mozart (Großbritannien 2006, Phil Grabsky)
  • Mozart – Ich hätte München Ehre gemacht (Deutschland 2006, Bernd Fischerauer; TV-Produktion)
  • Rock me Amadeus [in: Genie in the House] (Großbritannien 2006, Steven Bawol; Episode in TV-Serie)
  • Io, Don Giovanni (Österreich / Italien / Spanien 2007, Carlos Saura)
Mussorgski, Modest:

  • Musorgskiy (UdSSR 1950, Grigori Roshal)
Offenbach, Jacques:

  • Remontons les Champs-Élysées (Frankreich 1938, Robert Bibal, Sacha Guitry)
  • La Valse de Paris (Frankreich / Italien 1950, Marcel Achard)
  • Hab’ ich nur deine Liebe (Österreich 1953, Eduard von Borsody)
  • Ewiger Walzer (BRD 1954, Paul Verhoeven)
  • Cancan und Barkarole (BRD 1961, Arthur Maria Rabenalt; TV-Produktion)
  • The Waltz King (Part 1 & 2) [in: Disneyland] (USA / Österreich 1963, Steve Previn)
  • Jacques Offenbach – Ein Lebensbild (BRD 1969, Rudolf Jugert; TV-Produktion)
  • Great Waltz, The (USA 1972, Andrew L. Stone)
  • Les Folies Offenbach (Frankreich 1977, Michel Boisrond; TV-Mehrteiler)
  • Johann Strauss – Der König ohne Krone (Österreich / BRD / Frankreich 1987, Franz Antel)
  • Offenbachs Geheimnis (Deutschland / Frankreich / Ungarn 1996, István Szabó; TV-Produktion)
Paganini, Niccolò:

  • Das Dreimäderlhaus (Deutschland 1918, Richard Oswald)
  • Paganini (Deutschland 1923, Heinz Goldberg)
  • Die Lachende Grille (Deutschland 1926, Frederic Zelnik)
  • One Hysterical Night (USA 1929, William James Craft)
  • Paganini in Venedig (Deutschland 1929, Frank Clifford)
  • Gern hab’ ich die Frau’n geküßt (Deutschland 1934, E.W. Emo)
  • Casta diva (Italien 1935, Carmine Gallone)
  • The Divine Spark (Italien / Großbritannien 1935, Carmine Gallone)
  • Rossini (Italien 1942, Mario Bonnard)- La Symphonie fantastique (Frankreich 1942, Christian-Jaque)
  • Heavenly Music (USA 1943, Josef Berne; Kurzfilm)
  • A Song to Remember (USA 1945, Charles Vidor)
  • The Magic Bow (Großbritannien 1946, Bernard Knowles)- Housle a sen (CSSR 1947, Václac Krska)- Bohemian Rapture (CSSR 1948, Václav Krska)
  • Mlodosc Chopina (Polen 1952, Aleksander Ford)
  • Casta diva (Italien / Frankreich 1956, Carmine Gallone)
  • Paganini (BRD 1972, Eugen York; TV-Produktion)- Paganini (Italien 1976, Dante Guardamagna; TV-Mehrteiler)
  • Frühlingssinfonie (BRD 1983, Peter Schamoni)
  • Paganini [Kinski Paganini] (Italien / Frankreich 1989, Klaus Kinski); 2 Versionen (Kinofassung + Versione Originale)
  • Napoléon (Frankreich / Deutschland / Italien / Kanada / USA / Großbritannien / Ungarn / Spanien / Tschechien 2002, Yves Simoneau; TV-Mehrteiler)
  • Moi, Héctor Berlioz (Frankreich 2003, Pierre Dupouey; TV-Produktion)
Puccini, Giacomo:

  • Puccini (Italien 1953, Carmine Gallone, Glauco Pellegrini)
  • Casa Ricordi (Italien/Frankreich 1954, Carmine Gallone)
  • Puccini (Italien 1973, Sandro Bolchi; Tv-Mehrteiler)
  • Puccini (Großbritannien 1988, Tony Palmer; TV-Film)
  • La Famiglia Ricordi (Italien 1995, Mauro Bolognini; TV-Mehrteiler)
  • Puccini (Italien 2008, Giorgio Capitani; zweiteiliger TV-Film)
Rachmaninoff, Sergei:

  • Il était un Musicien: Monsieur Rachmaninoff (Frankreich 1978, Roger Hanin; Kurzfilm)
  • Ya - aktrisa (UdSSR 1980, Viktor Sokolov)
  • The Harvest of Sorrow (Großbritannien 1998, Tony Palmer; TV-Film)
Ravel, Maurice:

  • Rhapsody in Blue (USA 1945, Irving Rapper)
  • Monsieur Ravel [in: Il était un musicien] (Frankreich 1979; Episode in TV-Serie)- Nedovrsena simfonija (Jugoslawien 1998, Slobodan Radovic; TV-Produktion)
  • Ravel’s Brain (Frankreich / Kanada 2001, Larry Weinstein)
Rimsky-Korsakov, Nikolai:

  • Song of Scheherazade (USA 1947, Walter Reisch)
  • Song of my Heart (USA 1948, Benjamin Glazer)
  • Musorgskiy (UdSSR 1950, Grigori Roshal)
  • Rimsky-Korsakov (UdSSR 1952, Gennadi Kazansky, Grigori Roshal)
Romberg, Sigmund:

  • Deep in My Heart (USA 1954, Stanley Donen)
Rossini, Gioachino:

  • Die lachende Grille (Deutschland 1926, Frederic Zelnik)
  • Casta Diva (Italien 1935, Carmine Gallone)
  • The Divine Spark (Italien / Großbritannien 1935, Carmine Gallone)
  • La Compagnia della Teppa (Italien 1941, Corrado D’Errico)
  • La Sonnambula (Italien 1941, Piero Ballerini)
  • Rossini (Italien 1942, Mario Bonnard)
  • Maria Malibran (Italien 1943, Guido Brignone)
  • Casa Ricordi (Italien / Frankreich 1954, Carmine Gallone)
  • Lisztomania (Großbritannien 1975, Ken Russell)
  • La Vita di Rossini (Italien 1978, Giovanni Fago; TV-Produktion)
  • Hommage à Rossini (Frankreich / Großbritannien 1985 ; TV-Produktion)
  • Rossini! Rossini! (BRD / Italien / Frankreich 1991, Mario Monicelli)
  • La Famiglia Ricordi (Italien 1993, Mauro Bolognini; TV-Mehrteiler)
  • Rossini’s Ghost (Kanada 1996, David Devine; TV-Produktion)
  • Dolce far Niente (Rumänien / Italien / Frankreich / Belgien 1998, Nae Caranfil)
Saint-Saëns, Camille
  • Il était un Musicien (Frankreich 1978, Claude Chabrol; TV-Produktion)
Schönberg, Arnold:

  • Geblendeter Augenblick – Anton Weberns Tod (BRD 1986, Gert Jonke; TV-Produktion)
  • Ich fühle Luft von anderen Planeten - Arnold Schönberg [My War Years] (Kanada / Deutschland 1992, Larry Weinstein; TV-Produktion)
Schostakowitsch, Dmitri:

  • Leningradskaya simfoniya (UdSSR 1958, Zakhar Agranenko)
  • Testimony (Dänemark / Niederlande / Schweden / BRD / Großbritannien 1988, Tony Palmer)
  • Le Violon de Rothschild (Frankreich / Finnland / Schweiz / Ungarn 1996, Edgardo Cozarinsky)
  • The War Symphonies: Shostakovitch against Stalin (Kanada / Deutschland 1997, Larry Weinstein)
  • A Journey of Dmitry Shostakovich (USA / Rußland 2006, Oksana Dvornichenko, Helga Landauer)
Schubert, Franz:

  • Das Dreimäderlhaus (Deutschland 1918, Richard Oswald)
  • Ein Walzer von Strauß (Österreich 1925, Max Neufeld)
  • Seven Faces (USA 1929, Berthold Viertel)
  • Schuberts Frühlingstraum (Deutschland 1931, Richard Oswald)
  • Leise flehen meine Lieder (Deutschland / Österreich 1933, Willi Forst)
  • Blossom Time (Großbritannien 1934, Paul L. Stein)
  • Love Time (USA 1934, James Tinling)
  • Unfinished Symphony (Großbritannien / Österreich 1934, Anthony Asquith / Willi Forst)
  • Drei Mäderl um Schubert (Deutschland 1936, E.W. Emo)
  • Horch, horch, die Lerch im Ätherblau (Deutschland 1936, Jürgen von Alten)
  • Sérénade (Frankreich 1940, Jean Boyer)
  • New Wine (USA 1941, Reinhold Schünzel)
  • Seine einzige Liebe (Österreich 1947, Emmerich Hanus)
  • La Belle Meunière (Frankreich 1948, Marcel Pagnol)
  • Franz Schubert (Österreich 1953, Walter Kolm-Veltée)
  • Das Dreimäderlhaus (BRD / Österreich 1958, Ernst Marischka)
  • Jomfruburet (Dänemark 1959, Torben Anton Svendsen)
  • Du holde Kunst – Szenen um Lieder von Franz Schubert (BRD 1961, Arthur Maria Rabenalt; TV-Produktion)
  • Angeli senza Paradiso (Italien 1970, Ettore Maria Fizzarotti)
  • Mit meinen heißen Tränen (Österreich 1986, Fritz Lehner; TV-Serie: 3 Folgen)
  • The Temptation of Franz Schubert (Großbritannien 1997, Peter Webber; TV-Produktion)
  • Schumann, Schubert und der Schnee (Deutschland 2006, Enrique Sanchez Lansch; TV-Produktion)
Schumann, Clara:

  • The Clara Schumann Story [in: Letter to Loretta] (USA 1954; Episode in TV-Serie)
  • Frühlingssinfonie (BRD 1983, Peter Schamoni)
  • Der Fall des Robert SchumannRD 1990, Klaus Lindemann; TV-Produktion)
  • Inner Voices (Kanada 2003, Tim Southam; TV-Produktion)
  • Robert Schumann – Clara Wieck – Johannes Brahms (Deutschland 2006, Benedict Mirow; TV-Produktion)
  • Geliebte Clara (Deutschland / Frankreich / Ungarn 2007, Helma Sanders-Brahms)
Schumann, Robert:

  • Träumerei (Deutschland 1944, Harald Braun)
  • A Song of Love (USA 1947, Clarence Brown)
  • The Schumann Story (USA 1950, Clarence Brown)
  • The Clara Schumann Story [in: Letter to Loretta] (USA 1954; Episode in TV-Serie)
  • Monsieur Schumann [in: Il était un musicien] (Frankreich 1978, Bernard Queysanne; Episode in einer TV-Serie)
  • Frühlingssinfonie (BRD 1983, Peter Schamoni)
  • Der Fall des Robert Schumann (BRD 1990, Klaus Lindemann; TV-Produktion)
  • Musica – Dr. Robert Schumann, Teufelsromantiker (Deutschland 1999, Ernst-Günter Seibt, Christine
    Soetbeer; TV-Produktion)
  • Inner Voices (Kanada 2003, Tim Southam; TV-Produktion)
  • Robert Schumann – Clara Wieck – Johannes Brahms (Deutschland 2006, Benedict Mirow; TV-Produktion)
  • Schumann, Schubert und der Schnee (Deutschland 2006, Enrique Sanchez Lansch; TV-Produktion)
  • Geliebte Clara (Deutschland / Frankreich / Ungarn 2007, Helma Sanders-Brahms)
Strauß, Johann (jr.):

  • Heut’ spielt der Strauss (Deutschland 1928, Conrad Wiene)
  • Der Walzerkönig (Deutschland 1930, Manfred Noa)
  • Johann Strauss, k.u.k. Hofkapellmeister [Fenster auf – Der Lenz ist da; Heut’ spielt der Strauss; Viennese Waltz] (Deutschland 1932, Conrad Wiene)
  • Walzerkrieg (Deutschland 1933, Ludwig Berger)
  • Rosen aus dem Süden (Deutschland 1934, Walter Janssen)
  • Waltzes from Vienna (Großbritannien 1934, Alfred Hitchcock)
  • Der zerstreute Walzer – Eine musikalische Phantasie (Deutschland 1934, Franz Osten; Kurzfilm)
  • Petersburger Nächte [Walzer an der Newa] (Deutschland 1935, E.W. Emo)
  • Unsterbliche Melodien (Deutschland 1936, Heinz Paul)
  • Champagne Waltz (USA 1937, A. Edward Sutherland)
  • The Great Waltz [Der große Walzer] (Frankreich 1938, Julien Duvivier, Josef von Sternberg)
  • Unsterblicher Walzer (Deutschland 1939, E.W. Emo; Wiederaufführung 1962)
  • Operette (Deutschland 1940, Willi Forst, Karl Hartl, Franz Nästelberger)
  • Wiener Mädeln (Deutschland / Österreich 1949, Willi Forst)
  • Verlorene Melodie (Österreich 1952, Eduard von Borsody)
  • Ewiger Walzer - Frauen um Johann Strauß [Ewiger Walzer] (BRD 1954, Paul Verhoeven)
  • The Great Waltz (USA 1955, Bill Hobin, Max Liebman; TV-Produktion)
  • The Waltz King [in: Disneyland] (USA 1963, Steve Previn; TV-Zweiteiler, Episode in TV-Serie)
  • Bombenwalzer (BRD 1968, Kurt Wilhelm; TV-Produktion)
  • Proshchaniye s Peterburgom (UdSSR 1971, Yan Frid)
  • The Great Waltz [Der große Walzer] (USA 1972, Andrew L. Stone)
  • The Strauss Family (Großbritannien / USA 1972, David Giles, Peter Potter, David Reid; TV-Serie)
  • Jára Cimrman lezící, spící (CSSR 1983, Ladislav Smoljak)
  • Johann Strauß - Der König ohne Krone (Österreich 1987, Franz Antel)
  • Vucici [in: Vuk Karadzic] (Jugoslawien 1988; Episode in TV-Serie)
  • The Strauss Dynasty (Österreich 1991, Marvin J. Chomsky; TV-Serie)
  • Strauss: The King of 3/4 Time (Kanada / Tschechien 1995, Kit Hood; TV-Produktion)
  • Strauss: The Waltz King (Großbritannien 2005, Rupert Edwards; TV-Produktion)
  • Kronprinz Rudolf (Österreich / Frankreich / Deutschland / Italien 2006, Robert Dornhelm; TV-Produktion)
Strauß, Johann (Sr.):

  • Waltzes from Vienna (Großbritannien 1934, Alfred Hitchcock)
  • Wiener Walzer [Wien tanzt] (Österreich/ Liechtenstein 1951, Emil E. Reinert)
  • Mädchenjahre einer Königin (Österreich 1954, Ernst Marischka)
  • The Great Waltz (USA 1955, Bill Hobin, Max Liebman; TV-Produktion)
  • The Waltz King [in: Disneyland] (USA 1963, Steve Previn; TV-Zweiteiler, Episode in TV-Serie)
  • The Great Waltz [Der große Walzer] (USA 1972, Andrew L. Stone)
Strauss, Richard:

  • Richard Strauss - Ein Leben für die Musik (Deutschland 1949, Werner Jacobs)
  • Dance of the Seven Veils [in: Omnibus] (Großbritannien 1970, Ken Russell; Episode in TV-Serie)
  • Monsieur Strauss [in: Il était un Musicien] (Frankreich 1979, Episode in TV-Serie)
  • Bride of the Wind (Großbritannien / Deutschland / Österreich 2001, Bruce Beresford)
Stravinsky, Igor:

  • Stravinsky (Kanada 1965, Wolf Koenig, Roman Kroitor; halblanger Dokumentarfilm)
  • A Stravinsky Portrait (USA 1966, Richard Leacock, Rolf Liebermann; halblanger Dokumentarfilm)
  • Igor Stravinsky: The Paris Years Chez Pleyel 1920-1929 (Großbritannien 1982, Stephen Quay, Timothy Quay; kurzer Dokumentarfilm)
  • Stravinsky: Once at a Border... (Großbritannien 1982, Tony Palmer; überlange TV-Dokumentation)
  • Igor Stravinsky: Komponist (Deutschland 2001, János Darvas; TV-Film)
Tschaikowsky, Peter Iljitsch:

  • Es war eine rauschende Ballnacht (Deutschland 1939, Carl Froelich)
  • Heavenly Music (USA 1943, Josef Berne; Kurzfilm)
  • Song of My Heart (USA 1948, Benjamin Glazer)
  • The Peter Tchaikovsky Story [in: Disneyland] (USA 1959, Charles Barton; Episode in TV-Serie)
  • Chaykovskiy (UdSSR 1969, Igor Talankin)
  • The Music Lovers [Tschaikowsky – Genie und Wahnsinn] (Großbritannien 1970, Ken Russell)
  • Heldenfrühling (Deutschland / Österreich / Schweiz 1991, Michael Kehlmann)
  • Tchaikovsky [in: Great Composers] (Großbritannien 1997, Simon Broughton; Episode in TV-Serie)
  • Tchaikovsky: Fortune and Tragedy (Großbritannien / Litauen 2007, Matthew Whiteman; TV-Produktion)
  • Tchaikovsky: The Creation of Genius (Großbritannien 2007, Matthew Whiteman; TV-Produktion)
Verdi, Giuseppe:

  • Giuseppe Verdi [Drei Frauen um Verdi] (Italien 1938, Carmine Gallone)
  • Giuseppe Verdi [Verdi – Ein Leben in Melodien] (Italien 1953, Raffaello Matarazzo)
  • Casa Ricordi (Italien / Frankreich 1954, Carmine Gallone)
  • Verdi (Italien / Frankreich / BRD / Großbritannien 1982, Renato Castellani; TV-Serie)
  • La Famiglia Ricordi (Italien 1993, Mauro Bolognini; TV-Serie)
  • Verdi (Großbritannien 1994, Barrie Gavin; TV-Produktion)
Villa-Lobos, Heitor:

  • Mandarim, O (Brasilien 1995, Júlio Bressane)
  • Villa-Lobos – Uma Vida de Paixão (Brasilien 2000, Zelito Viana)
  • Um Só Coração (Brasilien 2004, Carlos Araújo, Ulisses Cruz, Carlos Manga, Marcelo Travesso; TV-Serie)
Vivaldi, Antonio:

  • Une maison, une histoire: Vivaldi (Frankreich 1980; Episode einer TV-Serie)
  • Rouge Venise (Frankreich 1989, Etienne Périer)
  • Antonio Vivaldi, un prince à Venise (Frankreich 2006, Jean-Louis Guillermou)
Wagner, Richard:

  • Richard Wagner (Deutschland 1913, Carl Froelich, William Wauer)
  • Remontons les Champs-Élysées (Frankreich 1938, Robert Bibal, Sacha Guitry)
  • Par Ordre du Tsar (Frankreich / BRD 1954, André Haguet)
  • Ungarische Rhapsodie [Les Cloches n’ont pas sonné] (BRD / Frankreich 1954, Peter Berneis, André Haguet)
  • Ludwig II: Glanz und Ende eines Königs (BRD 1955, Helmut Käutner)
  • Magic Fire [Frauen um Richard Wagner] (USA 1955, William Dieterle)
  • Song without End [Crescendo] (USA 1960, Charles Vidor, George Cukor)
  • Die Barrikade (aka: Die Barrikade - Richard Wagner und Michael Bakunin - eine Begegnung; BRD 1970, Carlheinz Caspari. TV-Film)
  • Ludwig (Italien / Frankreich / BRD 1972, Luchino Visconti)
  • Ludwig – Requiem für einen jungfräulichen König (BRD 1972, Hans-Jürgen Syberberg)
  • Faust (Frankreich 1975, Yves-André Hubert; TV-Produktion)
  • Lisztomania [Listomania] (Großbritannien 1975, Ken Russell)
  • Wagner and Venice (Italien 1982, Petr Ruttner; TV-Produktion)
  • Wagner (Großbritannien / Österreich / Ungarn 1983, Tony Palmer; TV-Serie)
  • Wahnfried [Richard und Cosima - Ich liebe dich, ich lobe dich, ich lebe dich] (BRD / Frankreich 1987, Peter Patzak)
  • Bruckners Entscheidung (Deutschland / Dänemark 1995, Jan Schmidt-Garre)
  • Ludwig & Richard (Deutschland/ Frankreich 1995, Dieter-Olaf Klama; Trickfilm, halblang)
  • Richard Wagner und die Frauen (Deutschland 2005, Andreas Morell; halblanger TV-Film)
Walton, William:

  • William Walton - At the Haunted End of the Day (USA 1981, Tony Palmer)
Weber, Carl Maria von:

  • Aufforderung zum Tanz [Der Weg Carl Maria von Webers] (Deutschland 1934, Rudolf van der Noss)
  • Durch die Wälder, durch die Auen (BRD 1956, Georg Wilhelm Pabst)
Wolf, Hugo:

  • Mahler (Großbritannien 1974, Ken Russell)

  Impressum   Letzte Änderung: 21.10.2010